Social Media Buttons fb twitter twitter twitter
Sie sind hier: Startseite / Über uns

Konzept

 

recensio.regio ist eine Open-Access-Plattform, die von der Bayerischen Staatsbibliothek (BSB) im Rahmen des Fachinformationsdiensts Geschichtswissenschaft realisiert wird. Ziel des Projekts ist es, regionalhistorisch relevante Buchbesprechungen langfristig kosten- und barrierefrei zur Verfügung zu stellen. Dank umfangreicher sachlicher Erschließung mittels Schlagwörtern und einer Fachsystematik, die die drei Ebenen Thema, Raum und Zeit abdeckt, sind die Rezensionen differenziert suchbar und leichter auffindbar.

Hiervon können nicht nur Forschende und Studierende bei ihrer Arbeit profitieren, sondern auch die Akteure aufseiten der kooperierenden Fachjournale, für die eine Beteiligung an recensio.regio kostenfrei möglich ist. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Besprechungen bislang nur gedruckt oder im Netz (oder beides – „hybrid“) erscheinen. Die auf der Plattform vertretenen Fachzeitschriften stammen aus dem deutschsprachigen Raum; eine vollständige Liste finden Sie unter Rezensionen.

Hervorgegangen ist recensio.regio aus der bereits seit 2011 existierenden Plattform recensio.net, die ebenfalls geschichtswissenschaftliche Buchbesprechungen im Open Access veröffentlicht. recensio.net ist allerdings gesamteuropäisch ausgerichtet, was es in der Vergangenheit erschwert hat, regionalhistorische Perspektiven im Portfolio der Plattform angemessen zu berücksichtigen. Mit recensio.regio liegt nun ein im Profil geschärftes Angebot für die Landes- und Regionalgeschichte vor, das den spezifischen Bedürfnissen der Fachcommunity Rechnung trägt. Mit einer plattformübergreifenden Suche ist jedoch die Möglichkeit gegeben, den Bestand an Rezensionen auf recensio.regio und recensio.net gleichzeitig zu durchsuchen.

Die Bayerische Staatsbibliothek garantiert die Anreicherung der Rezensionen mit Metadaten, die Verlinkung im gemeinsamen Bibliothekskatalog der Bundesländer Bayern, Berlin und Brandenburg (jeweils am rezensierten Buch) sowie deren Langzeitarchivierung.

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.