Social Media Buttons fb twitter twitter twitter
Sie sind hier: Startseite / Reviews / Journals / Bohemia / 50 (2010) / 1 / Prager Frühling
Social Media Buttons fb twitter twitter twitter
  • Metadaten

    • Dokumenttyp
      Rezension (Monographie)
      Zeitschrift
      Bohemia
      Seiten
      240-244
      Autor (Rezension)
      • Wolf, Johanna
      Sprache (Rezension)
      Deutsch
      Sprache (Monographie)
      Deutsch, Русский
      Herausgeber (Monographie)
      • Karner, Stefan
      • Tomilina, Natalja Georgievna
      • Tschubarjan, Alexander
      • Bischof, Günter
      • Ishchenko, Viktor Vladimirovich
      • Prozumenscikov, Michail J.
      • Ruggenthaler, Peter
      • Tuma, Oldrich
      • Wilke, Manfred
      Titel
      Prager Frühling
      Untertitel
      Das internationale Krisenjahr 1968, 2 Bde.
      Erscheinungsjahr
      2008
      Erscheinungsort
      Köln
      Verlag
      Böhlau
      Reihe
      Veröffentlichungen des Ludwig-Boltzmann-Instituts für Kriegsfolgen-Forschung Graz - Wien - Klagenfurt. Sonderband
      Reihennummer
      9
      Umfang
      1296, 1589
      ISBN
      9783412202071
      Thematische Klassifikation
      Politikgeschichte
      Zeitliche Klassifikation
      20. Jahrhundert → 1960 - 1969
      Regionale Klassifikation
      Welt
      Schlagwörter
      Prager Frühling <1968>
      Quelle
      Aufsatzsammlung
      recensio.net-ID
      b5c5d12eabb3f2d060bff89341c18609
  • Zitierhinweis

  • Lizenzhinweis

    • Dieser Beitrag kann vom Nutzer zu eigenen nicht-kommerziellen Zwecken heruntergeladen und/oder ausgedruckt werden. Darüber hinaus gehende Nutzungen sind ohne weitere Genehmigung der Rechteinhaber nur im Rahmen der gesetzlichen Schrankenbestimmungen (§§ 44a-63a UrhG) zulässig.

Stefan Karner / Natalja Georgievna Tomilina / Alexander Tschubarjan / Günter Bischof / Viktor Vladimirovich Ishchenko / Michail J. Prozumenscikov / Peter Ruggenthaler / Oldrich Tuma / Manfred Wilke (Hg.): Prager Frühling. Das internationale Krisenjahr 1968, 2 Bde. (rezensiert von Johanna Wolf)