Social Media Buttons fb twitter twitter twitter
Sie sind hier: Startseite / Reviews / Journals / Hungarian Historical Review / 2018 / 3 / “Europa ist zu eng geworden”
Social Media Buttons fb twitter twitter twitter
  • Metadaten

    • Dokumenttyp
      Rezension (Monographie)
      Zeitschrift
      Hungarian Historical Review
      Seiten
      657-659
      Autor (Rezension)
      • Csaplár-Degovics, Krisztián
      Sprache (Rezension)
      English
      Sprache (Monographie)
      Deutsch
      Autor (Monographie)
      • Loidl, Simon
      Titel
      “Europa ist zu eng geworden”
      Untertitel
      Kolonialpropaganda in Österreich-Ungarn 1885 bis 1918
      Erscheinungsjahr
      2017
      Erscheinungsort
      Wien
      Verlag
      Promedia
      Reihe
      Edition kritische Forschung
      Umfang
      232
      ISBN
      9783853714324
      Thematische Klassifikation
      Politikgeschichte
      Zeitliche Klassifikation
      Neuzeit bis 1900 → 19. Jh., 20. Jahrhundert → 1900 - 1919
      Regionale Klassifikation
      Europa → Westeuropa → Österreich, Europa → Osteuropa → Ostmitteleuropa → Ungarn
      Schlagwörter
      Österreich-Ungarn
      Kolonialismus
      Propaganda
      Geschichte 1885-1918
      Original URL
      http://www.hunghist.org/images/volumes/Volume_7_Issue_3/Bookreviews.pdf
      recensio.net-ID
      2d0b94d5788d450ea96848ad29f53bc5
      DOI
      10.15463/rec.138821223
  • Zitierhinweis

  • Lizenzhinweis

    • Dieser Beitrag kann vom Nutzer zu eigenen nicht-kommerziellen Zwecken heruntergeladen und/oder ausgedruckt werden. Darüber hinaus gehende Nutzungen sind ohne weitere Genehmigung der Rechteinhaber nur im Rahmen der gesetzlichen Schrankenbestimmungen (§§ 44a-63a UrhG) zulässig.

Simon Loidl: “Europa ist zu eng geworden”. Kolonialpropaganda in Österreich-Ungarn 1885 bis 1918 (rezensiert von Krisztián Csaplár-Degovics)