Social Media Buttons fb twitter twitter twitter
Sie sind hier: Startseite / Reviews / Journals / Mitteilungen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung / 121 (2013) / 2 / Die Leipziger Juristenfakultät im 15. Jahrhundert
Social Media Buttons fb twitter twitter twitter
  • Metadaten

    • Dokumenttyp
      Rezension (Monographie)
      Zeitschrift
      Mitteilungen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung
      Seiten
      502-503
      Autor (Rezension)
      • Wagner, Wolfgang Eric
      Sprache (Rezension)
      Deutsch
      Sprache (Monographie)
      Deutsch
      Autor (Monographie)
      • Wejwoda, Marek
      Titel
      Die Leipziger Juristenfakultät im 15. Jahrhundert
      Untertitel
      Vergleichende Studien zu Institution und Personal, fachlichem Profil und gesellschaftlicher Wirksamkeit
      Erscheinungsjahr
      2012
      Erscheinungsort
      Stuttgart
      Verlag
      Steiner
      Reihe
      Quellen und Forschungen zur sächsischen Geschichte
      Reihennummer
      34
      Umfang
      174
      ISBN
      978-3-515-10125-7
      Thematische Klassifikation
      Bildungs-, Wissenschafts-, Schul- und Universitätsgeschichte, Rechtsgeschichte
      Zeitliche Klassifikation
      Mittelalter → 15. Jh.
      Regionale Klassifikation
      Europa → Westeuropa → Deutschland
      Schlagwörter
      Universität Leipzig / Juristenfakultät
      Hochschullehrer
      recensio.net-ID
      7dd15ac969e74f61b5d683a145b3043c
      DOI
      10.15463/rec.1189721773
  • Zitierhinweis

  • Lizenzhinweis

    • Dieser Beitrag kann vom Nutzer zu eigenen nicht-kommerziellen Zwecken heruntergeladen und/oder ausgedruckt werden. Darüber hinaus gehende Nutzungen sind ohne weitere Genehmigung der Rechteinhaber nur im Rahmen der gesetzlichen Schrankenbestimmungen (§§ 44a-63a UrhG) zulässig.

Marek Wejwoda: Die Leipziger Juristenfakultät im 15. Jahrhundert. Vergleichende Studien zu Institution und Personal, fachlichem Profil und gesellschaftlicher Wirksamkeit (rezensiert von Wolfgang Eric Wagner)