Social Media Buttons fb twitter twitter twitter
Sie sind hier: Startseite / Reviews / Journals / Mitteilungen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung / 122 (2014) / 1 / "Johann und seine Brüder"
Social Media Buttons fb twitter twitter twitter
  • Metadaten

    • Dokumenttyp
      Rezension (Monographie)
      Zeitschrift
      Mitteilungen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung
      Seiten
      277-278
      Autor (Rezension)
      • Vocelka, Karl
      Sprache (Rezension)
      Deutsch
      Sprache (Monographie)
      Deutsch
      Herausgeber (Monographie)
      • Ableitinger, Alfred
      • Raffler, Marlies
      Titel
      "Johann und seine Brüder"
      Untertitel
      Neun Brüder und vier Schwestern - Habsburger zwischen Aufklärung und Romantik, Konservativismus, Liberalismus und Revolution
      Erscheinungsjahr
      2012
      Erscheinungsort
      Graz
      Verlag
      Historische Landeskommission für Steiermark
      Reihe
      Veröffentlichungen der historischen Landeskommission für Steiermark
      Reihennummer
      42
      Umfang
      233
      ISBN
      978-3-901251-36-8
      Thematische Klassifikation
      Biographien, Familiengeschichte, Politikgeschichte
      Zeitliche Klassifikation
      Neuzeit bis 1900 → 18. Jh., Neuzeit bis 1900 → 19. Jh.
      Regionale Klassifikation
      Europa → Westeuropa → Österreich
      Schlagwörter
      Geschichte 1769-1864
      Graz <2009>
      Habsburger <Familie>
      Kongress
      recensio.net-ID
      b17ac8e914fd429e9eac5e6aa1bd318f
      DOI
      10.15463/rec.1189736876
  • Zitierhinweis

  • Lizenzhinweis

    • Dieser Beitrag kann vom Nutzer zu eigenen nicht-kommerziellen Zwecken heruntergeladen und/oder ausgedruckt werden. Darüber hinaus gehende Nutzungen sind ohne weitere Genehmigung der Rechteinhaber nur im Rahmen der gesetzlichen Schrankenbestimmungen (§§ 44a-63a UrhG) zulässig.

Alfred Ableitinger / Marlies Raffler (Hg.): "Johann und seine Brüder". Neun Brüder und vier Schwestern - Habsburger zwischen Aufklärung und Romantik, Konservativismus, Liberalismus und Revolution (rezensiert von Karl Vocelka)