Social Media Buttons fb twitter twitter twitter
Sie sind hier: Startseite / Reviews / Journals / Mitteilungen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung / 119 (2011) / 1-2 / Neuzeitliche Handschriften aus dem Nachlass der Brüder Bernhard und Hieronymus Pez in der Bibliothek des Benediktinerstiftes Melk
Social Media Buttons fb twitter twitter twitter
  • Metadaten

    • Dokumenttyp
      Rezension (Monographie)
      Zeitschrift
      Mitteilungen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung
      Seiten
      189-191
      Autor (Rezension)
      • Gädeke, Nora
      Sprache (Rezension)
      Deutsch
      Sprache (Monographie)
      Deutsch
      Herausgeber (Monographie)
      • Glassner, Christine
      Titel
      Neuzeitliche Handschriften aus dem Nachlass der Brüder Bernhard und Hieronymus Pez in der Bibliothek des Benediktinerstiftes Melk
      Erscheinungsjahr
      2008
      Erscheinungsort
      Wien
      Verlag
      Verlag der ÖAW
      Reihe
      ÖAW, Denkschriften der phil.-hist. Klasse
      Reihennummer
      372
      Umfang
      180
      ISBN
      978-3-7001-6493-7
      Thematische Klassifikation
      Geschichte des Journalismus, der Medien und der Kommunikation
      Zeitliche Klassifikation
      Neuzeit bis 1900 → 18. Jh.
      Regionale Klassifikation
      Europa → Westeuropa → Österreich
      Schlagwörter
      Handschrift
      Inventar
      Katalog
      Nachlass
      Stiftsbibliothek Melk
      Pez, Hieronymus
      Geschichte 1700-1762
      Pez, Bernhard
      recensio.net-ID
      9d16d9b05a58404188cd2f6f3625fde9
      DOI
      10.15463/rec.1189737551
  • Zitierhinweis

  • Lizenzhinweis

    • Dieser Beitrag kann vom Nutzer zu eigenen nicht-kommerziellen Zwecken heruntergeladen und/oder ausgedruckt werden. Darüber hinaus gehende Nutzungen sind ohne weitere Genehmigung der Rechteinhaber nur im Rahmen der gesetzlichen Schrankenbestimmungen (§§ 44a-63a UrhG) zulässig.

Christine Glassner (Hg.): Neuzeitliche Handschriften aus dem Nachlass der Brüder Bernhard und Hieronymus Pez in der Bibliothek des Benediktinerstiftes Melk (rezensiert von Nora Gädeke)